Klarer Sieg über Bergneustadt

Reaktion gezeigt: TTC Fulda-Maberzell meldet sich mit 3:0-Heimsieg zurück

Gewann das erste Duell für den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell: Wang Xi
Archivbild: ON|Sport

27.11.2017 / TISCHTENNIS - Einen deutlichen Sieg konnten die Tischtennisspieler des Bundesligisten TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell am Sonntagnachmittag einfahren. Gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt setzten sich die Domstädter souverän mit 3:0 durch und zeigten damit die richtige Reaktion auf das verlorene Spiel gegen den SV Werder Bremen. 

"Der Sieg war heute absolut wichtig für uns", so Qing Yu Meng, Trainer vom TTC Fulda-Maberzell, der lobende Worte für seine Schützlinge fand, "alle drei haben heute sehr gut gespielt." Gegen die Abwehrspezialisten aus Bergneustat konnten sich alle drei Spieler behaupten, obwohl zwei davon ganz knapp mit 3:2 an die Hausherren gingen. 

Jonathan Groth, der gegen Benedikt Duda an die Platte musste, und Ruwen Filus, der auf Steffen Mengel traf, mussten in den fünften Satz gehen. Doch beide entschieden diesen am Ende mit 11:7 für sich und machten damit den Sieg perfekt. 
"Wenn wir so weiterspielen, dann haben wir noch Chancen auf die Play-Offs", erklärte Meng, der bereits die Augen auf die zwei kommenden Partien gerichtet hat. Denn dann treffen die Domstädter auf den TTC Saarbrücken und die Woche darauf auf die TTF Liebherr Ochsenhausen. 

DIE STATISTIK ZUM SPIEL: 

Wang Xi - Alvaro Robles 3:1 (11:9, 6:11, 11:7, 11:5)
Jonathan Groth - Benedikt Duda 3:2 (11:8, 7:11, 11:7, 7:11, 11:7)
Ruwen Filus - Steffen Mengel 3:2 (11:7, 8:11, 11:8, 2:11, 11:7) +++