Kinder und Jugend in der Bütt

Tolle Stimmung bei der 31. Kinderfasching in der Narrhalla


Fotos: gr

12.02.2018 / ULRICHSTEIN - Unter dem Motto „Kinder und Jugend in der Bütt“ startete am Sonntagnachmittag die 31. Auflage des Kinderfaschings in der Stadthalle. Etwa 60 Mitwirkende begeisterten die zahlreichen Besucher in der bunt geschmückten Narrhalla mit Büttenreden, Tänzen und Sketchen. Funkenmariechen Ellen Schulz, die schon am Vorabend bei den Erwachsenen eine flotte Tanzdarbietung aufs Parkett gelegt hatte, begeisterte auch diesmal das Publikum. Bütt frei, hies es dann für Josefine Appel, die als Faschingsnarr über dessen Sorgen und Nöte berichtete.

Die jünsten Akteure an diesem Nachmittag kamen dann als Tanzzwerge und erhielten viel Beifall für ihren Showtanz. Wie man sich einen Mann vorstellt war beim Sketch Männersuche von Colleen Steinhausen, Mona Schneider und Anna Krieger zu hören. Eine flotte Sohle legten Josephine Volp, Emma Frank, Jasmin Horst und Lena Henke danach als Coole Kids aufs Parkett. Beim Essen spricht man nicht, ermahnte die Mutter, alias Emilie Bindewald ihr Tochter, dargestellt von Josefine Appel. Die Tochter wollte ihre Mutter aber nur darauf aufmerksam machen, dass eine Fliege in deren Suppe war. Nach dem Essen war dies zu spät und Mutter hatte die Fliege mitgegessen.

Die „Roten Funken“ eröffneten mit ihrem Gardetanz den zweiten Teil der Veranstaltung und erhielten viel Beifall von den Besuchern erhielt. Angeln verboten, so lautete der nachfolgende Sketch bei dem eine Person beim Angeln erwischt wurde. Sie machte aber deutlich, dass dies nicht stimme, sondern sie nur den Wurm baden würde. Darsteller waren Mika Prössl und Alexandra Horst. Tänzerisch ging es dann mit den Blauen Funken aus Ulrichstein und Flic Flac, alias Josephine Volp und Emma Frank, aus Ober-Seibertenrod weiter. Bei Willi und Junior-Adler ging es um ein Fußballtraining von Eintracht begeisterten Jugendlichen mit Trainer Willi, dargestellt von Martin Schmidt. Abschluss dann ein Hit Mix mit bekannten Schlagerstars, wie zum Beispiel Helene Fischer und andere. Mit dem Finale endete die fast dreistündige Veranstaltung. (gr) +++