POLIZEIREPORT

DRK-Fahrzeuge beschädigt - Steuergerät entwendet - Tür blieb für Einbrecher zu


Symbolbild

12.02.2018 / KREIS VB - DRK-Fahrzeuge beschädigt

MÜCKE-MERLAU. Am Sonntag, gegen 14:45 Uhr, beschädigte ein unbekannter Besucher der Faschingsveranstaltung in Mücke/Merlau vor dem Eingang zum Festzelt zwei Fahrzeuge vom DRK.
Der Unbekannte war zuvor mit einem weiteren Gast in Streit geraten. Während der Auseinsetzung ließ der Täter wohl seinen Frust auch an den abgestellten Rettungsfahrzeugen aus. Bei einem Auto schlug er eine Beule in die Motorhaube und bei einem weiteren eine Delle in die Schiebetür. Es entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. Der Verdächtige soll etwa 20 Jahre alt gewesen sein. Er hatte kurze, blonde Haare und eine auffällige Rötung am Hinterkopf. Der Mann trug als Kostüm Bundeswehrkleidung. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Steuergerät entwendet


MÜCKE/ATZENHAIN. Von einem weißen Auflieger entwendeten unbekannte Täter zwischen Donnerstag, 22 Uhr und Freitag, 6 Uhr ein Steuergerät für ein Kühlaggregat auf dem Parkplatz eines Autohofes im Mücker Ortsteil Atzenhain an der Bundesautobahn A5. Die Diebe öffneten eine Halterung und montierten das Gerät ab. Das Diebesgut hat einen Wert von circa 650 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97
40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Tür blieb für Einbrecher zu

LAUTERTAL/HÖRGENAU. Die Eingangstür zum Dorfgemeinschaftshaus in Lautertal/Hörgenau blieb Donnerstagnacht für unbekannte Einbrecher verschlossen. Die Unbekannten versuchten die gut gesicherte Tür aufzuhebeln, was ihnen aber nicht gelang. Daraufhin gaben sie ihr Vorhaben auf und verließen sie den Tatort wieder. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Einbrecher scheiterten

FREIENSTEINAU. Unbekannte Einbrecher versuchten zwischen Freitag, 20:30 Uhr und Samstag, 7:30 Uhr im Gewerbegebiet von Freiensteinau in eine Kfz-Werkstatt und in einen Lebensmittelmarkt einzubrechen, jedoch ohne Erfolg. Bei der Werkstatt probierten die Unbekannten es gleich an mehreren Stellen gewaltsam in das Gebäude zu gelangen, scheiterten aber. Auch eine Tür des Marktes bekamen sie nicht auf. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Einbruchversuch in Wohnung

SCHLITZ. In einem Mehrfamilienhaus in der Gräfin-Anna-Straße versuchte ein unbekannter Täter am Freitag,
zwischen 15:30 Uhr und 21 Uhr eine Wohnungstür im zweiten Obergeschoss gewaltsam zu öffnen, was ihm aber nicht gelang. Es entstand ein Sachschaden von rund Einhundert Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer (066 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Außenspiegel beschädigt

LAUTERBACH/BLITZENROD. An einem weißen Sprinter beschädigte ein unbekannter Täter zwischen Freitag, 20 Uhr und Samstag, 10:15 Uhr einen Außenspiegel in der Vogelsbergstraße im Lauterbacher Stadtteil Blitzenrod. Es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Pkw verkratzt, Antenne gestohlen

HOMBERG. Auf dem Mitarbeiterparkplatz eines Herstellers für Verbindungstechniken in der Dr.-Rudolf-Kellermann-Straße verkratzten unbekannte Täter am Samstag, zwischen 5:30 Uhr und 12:05 Uhr einen weißen Renault/Clio. Zudem schraubten die Täter noch die Antenne ab und stahlen diese. Das Diebesgut hat einen Wert von 50 Euro. An dem Auto entstand ein Sachschaden von rund 600 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache. 

Geparkten Anhänger beschädigt 

LAUTERBACH. Am 09. Februar gegen 12:15 Uhr befuhr ein 56-jähriger Lkw-Fahrer mit seiner Sattelzugmaschine mit Auflieger die Johann-Friedrich-Diehm-Straße. In Höhe der Hausnummer 2 scherte der Auflieger beim Durchfahren der dortigen Kurve nach links aus und beschädigte einen dort am Fahrbahnrand geparkten Anhänger.
Es entstand Sachschaden von 1.000 Euro.

Auffahrunfall

LANDENHAUSEN. Am 09. Februar gegen 15:45 Uhr befuhr eine 18-jährige Pkw-Fahrerin die Bundesstraße von Landenhausen her kommend in Richtung Angersbach. In Höhe der Einmündung zum Eisenbacher Weg, musste sie ihr Fahrzeug abbremsen, da ein vor ihr Fahrender Pkw nach links in den Eisenbacher Weg einbiegen wollte. Eine nachfolgende 23-jährige Pkw-Fahrerin erkannte dies und bremste ihr Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Ein 24-jähriger Pkw-Fahrer, welcher sich mit seinem Wagen hinter dem Fahrzeug der 23-jährigen befand, erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen der 23-jährigen gegen den Wagen der 18-jährigen gestoßen. Bei dem Unfall verletzte sich die 23-jährige leicht. Es entstand Sachschaden von 2.800 Euro.

Zusammenstoß

SCHLITZ. Am 10. Februar gegen 18:15 Uhr befuhr eine 21-jährige Pkw-Fahrerin die Bahnhofstraße von Hutzdorf her kommend. In Höhe der Hausnummer 52 hielt die 21-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug an, um einem Fahrzeug das Ausparken von dem dortigen Parkplatz zu ermöglichen. Um diesem Fahrzeug das Ausparken zu erleichtern, setzte die 21-jährige mit ihrem Fahrzeug ein Stück zurück. Dabei übersah sie den Pkw eines 47-jährigen und stieß gegen dieses Fahrzeug. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand Sachschaden von 2.000 Euro. 

Kontrolle über Fahrzeug verloren

MAAR. Am 11. Februar gegen 03:30 Uhr befuhr eine 22-jährige Pkw-Fahrerin die Bundesstraße von Wallenrod her kommend in Richtung Maar. Im Bereich einer langgezogenen Linkskurve verlor die 22-jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dort befindliche Schutzplanke. Von dort wurde das Fahrzeug abgewiesen und stieß anschließend gegen die auf der rechten Seite befindliche Schutzplanke. Anschließend drehte sich das Fahrzeug auf der Fahrbahn und prallte erneut gegen die rechte Schutzplanke. Da bei der Fahrerin Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Bei dem Unfall blieb die Pkw-Fahrerin unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Von Fahrbahn abgekommen

REUTERS. Am 11. Februar gegen 21:00 Uhr befuhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer die Bundesstraße von Alsfeld her kommend in Richtung Reuters. Plötzlich verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und kam auf einem angrenzenden Feld zum Stillstand. Bei dem Unfall blieb der Fahrer unverletzt.
Es entstand Sachschaden von 1.500 Euro. +++