POLIZEIREPORT

Streit unter Jugendlichen am Faschingsumzug


Symbolbild

12.02.2018 / KREIS MKK - Streit unter Jugendlichen

BRUCHKÖBEL. Zu einer handfesten Auseinandersetzung ist es am Sonntagnachmittag am Rande des Faschingsumzuges in Niederissigheim gekommen. Dabei soll ein 19-Jähriger aus Bruchköbel von einer Gruppe Gleichaltriger angegangen worden sein, wobei er eine leichte Verletzung am Ohr erlitt. Gegen 16.55 Uhr kamen die jungen Leute in der Issigheimer Straße in Höhe der Falterstraße aus noch unbekannter Ursache in Streit. Der 19-Jährige musste danach zur ambulanten
Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach entsprechenden Hinweisen von Zeugen konnte die Polizei einen 14-Jährigen aus Bruchköbel vorläufig festnehmen, der bei dem Vorfall dabei gewesen sein soll. Mit wem der junge Mann unterwegs war, muss noch ermittelt werden. Die acht bis zehnköpfige Gruppe um ihn soll dunkel gekleidet und asiatisches, beziehungsweise türkisches Aussehen gehabt haben. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 90100 entgegen. +++