Das Kreisaltenheim feierte Fastnacht

Auweler Narren fliegen im Kreisaltenheim ein


Foto: Sabine Hüttner

13.02.2018 / NIEDERAULA - Unter dem Motto „Auweler Narren seid bereit, wir reisen in die närrische Zeit!“ begrüßten die Niederaulerer Sitzungspräsidenten Jörg Keileweit und Matthias „Modo“ Modenbach mit vereinten Kräften die Bewohner, Besucher sowie Angestellten des Kreisaltenheimes. Stimmungsvoll gaben drei junge Damen der Gardetanzgruppe „Starlights“ den Startschuss der Veranstaltung.

Lautstark wurde im Anschluss der Einmarsch des örtlichen Männergesangsvereins begleitet. Es wurden einige Runden mit der „Quetsch vorne dran“ durch den Saal gedreht. Besonders stolz waren die „Sternchen“, die ihre Choreographie unter Leitung von Sonja Klein und dem Motto „Klassenfahrt“ den Senioren vortrugen. Kuschelig wurde es beim Sketsch von den Karnevalisten „Elli & Modo“, die mit ihrem Arbeits- und Liebesleben zwischen der selbstbewussten Chefin und ihrem schüchternen Sekretär für Gelächter bei den Senioren sorgten. Auch der Bürgermeister Thomas Rohrbach war zu Gast und beteiligte sich aktiv mit seiner Büttenrede über die fünf Stufen des Alkoholgenusses in einer Gaststätte und den schweren Arbeitstag danach.

Zum Schluss des Programms trat die altbekannte Showtanzgruppe „Déjà-vu“ unter der Leitung von Daniela Pfalzgraf auf und verbreitete ein karibisches Flair unter den feiernden Narren. Die Veranstaltung klang mit dem einen oder anderen Kaltgetränk in geselliger Runde aus. Das närrische Flugzeug des Kreisaltenheimes landete sicher und die Senioren konnten nach den lustigen Stunden zufrieden die Nachtruhe beginnen. Sowohl der Geschäftsführer Armin Tränker und die Angestellten, als auch die ehrenamtlich tätigen Karnevalisten Niederaulas waren sich am Ende einig, dass die Zusammenkünfte an Fastnacht ein tolles Ritual seien. +++