Festnahme

Betrunkener Faschingsgast schlägt Passanten nieder


O|N Symbolbild

14.02.2018 / BAD BRÜCKENAU - Am Dienstagabend um 19:10 Uhr schlug ein Betrunkener in der Ludwigstraße einen Passanten nieder. Der Schläger konnte zunächst unerkannt entkommen, wurde jedoch im Rahmen der Fahndung nur wenige Minuten nach der Tat festgenommen.

Der 20 Jahre alte Geschädigte ging in einer kleinen Gruppe durch die Ludwigstraße. Ohne erkennbaren Grund suchte ein Passant offensichtlich Streit, indem er unter anderem versuchte, nach der Faschingsmütze des Geschädigten zu greifen. Es entwickelte sich ein Streitgespräch und der zunächst Unbekannte schlug dem 20-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Am Boden liegend trat er diesem noch mit dem Fuß in die Seite. Während die Begleiter sich um den Geschädigten kümmerten, entfernte sich der Schläger. Die Polizei konnte schnell mit mehreren Streifen im Stadtgebiet fahnden und nur wenige Minuten später konnte ein Verdächtiger von einer Tatzeugin identifiziert und festgenommen werden. Der amtsbekannte 17-Jährige wurde gefesselt und zur Polizeidienststelle verbracht. Ein Alkotest ergab 1,78 Promille und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche an seine Erziehungsberechtigten übergeben. Der Geschädigte erlitt eine Platzwunde im Mundbereich und musste zur Versorgung ins Krankenhaus verbracht werden. +++