Kein Personenschaden

Feuerwehreinsatz wegen defektem Lüfter


Fotos: FFW-Rof

14.02.2018 / ROTENBURG/F. - Ein defekter Einbaulüfter in einem Badezimmer sorgte am Mittwochvormittag gegen 11:00 Uhr für einen Großeinsatz der Feuerwehr in der Innenstadt von Rotenburg. Das defekte Gerät hatte ein Handtuch im Badezimmer entzündet und musste von der Feuerwehr aus der Wand gehackt werden. Die sechsköpfige Familie muss vorerst bei Nachbarn wohnen, da ihre Wohnung aufgrund der enormen Rauchentwicklung nicht betreten werden darf.

Der Angriffstrupp löschte die brennenden Gegenstände mittels Hydrofixlöscher ab und demontierte im Anschluss die in Brand geratenen Utensilien und Rohrverkleidungen. Anschließend wurde die Wohnung mittels Lüfter der Drehleiter entraucht und mit der Wärmebildkamera überprüft. Die Feuerwehr Rotenburg war mit dem Löschzug und 26 Einsatzkräften vor Ort. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.500 Euro. +++