Prüfungen bestanden

26 Bankkaufleute der Richard-Müller-Schule verabschiedet

Klassenlehrer Werner Fechner (zweiter von rechts) mit den Absolventen
Fotos: Stefan Theiner

14.02.2018 / FULDA - Zur Verabschiedung der erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Ausbildungsberufes der Bankkaufleute konnte die Schulleiterin, Oberstudiendirektorin Claudia Hümmler-Hille, neben den Absolventinnen und Absolventen auch die Vertreterinnen und Vertreter der ausbildenden Kreditinstitute sowie die unterrichtenden Lehrkräfte im Handelszentrum der Richard-Müller-Schule Fulda auf das Herzlichste begrüßen.

In den letzten zweieinhalb Jahren erlernten die frisch gekürten Absolventinnen und Absolventen alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um künftig als kompetente Bankkaufleute eingesetzt zu werden. Sie zeigte sich erfreut, dass alle zur Prüfung angetretenen jetzt ehemaligen Berufsschüler/-innen die Prüfung bestanden haben. Eine hohe Einsatz- und Lernbereitschaft sowie ein hohes Maß an gegenseitigem Vertrauen hätten erst zu diesem Erfolg geführt.

Mit dem Bestehen der IHK-Abschlussprüfung im Januar 2018 ginge ein Lebensabschnitt zu Ende und neue Herausforderungen warteten.

In ihrer Rede betonte Frau Hümmler Hille besonders die große gesellschaftliche Bedeutung des Einzelnen in einer von großen politischen Veränderungen geprägten Zeit. Als Schule, die sich stolz als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bezeichnen darf, mahnte sie, dem Handeln von couragierten Menschen wie dem Präsidenten von „Eintracht Frankfurt“, Peter Fischer, zu folgen, der entschieden Position bezogen hat gegen Mitglieder, die offen fremdenfeindlich, menschenverachtend und demokratiefeindlich sind. Hümmler-Hille appellierte an die politische und gesellschaftliche Verantwortung der Anwesenden, sich gegen rechtsradikale und fremdenfeindliche Tendenzen zu wehren, die mit der europäischen Idee nicht zu vereinbaren seien. Diese Idee sichere langfristig Wohlstand und Frieden.

Zum Schluss ihrer Rede lobte Frau Hümmler-Hille in ihren Ausführungen auch das gute kommunikative und kooperative Miteinander der dualen Ausbildungspartner sowie der Lehrerteams im Bankenbereich der Richard-Müller-Schule. Für die weitere Zukunft wünschte sie den Absolventinnen und Absolventen alles Gute.

Studiendirektor Hubert Krah, verantwortlicher Abteilungsleiter für die Ausbildung der Bankkaufleute, gratulierte ebenfalls und dankte den beteiligten Lehrkräften sowie den Prüfungsausschussmitgliedern für die erfolgreiche Zusammenarbeit. In seinen Ausführungen wies er auf die aktuellen strukturellen Veränderungen im Bankenbereich hin. Der erst kürzlich veröffentlichte Bankenreport Deutschland 2030 prognostiziere sehr tiefgreifende Veränderungen, die auch die frisch gekürten Bankkaufleute betreffen werde. Die Anzahl der Geldhäuser werde sich dramatisch reduzieren. Finanztechnologie-Unternehmen (FinTechs), steigender Wettbewerb aus dem Ausland und die enormen Weiterentwicklungen in der digitalisierten Bankenwelt stellen gewaltige Herausforderungen dar. Das betreffe besonders auch die hiesigen Ausbildungsbetriebe, die sich in großer Mehrheit aus dem genossenschaftlichen Banken- und dem Sparkassensektor zusammensetzen. Trotz dieser Entwicklungen sollten die nun ins Berufsleben startenden jungen Bankkaufleute mit Mut, Hoffnung und Zuversicht in die Zukunft blicken. Die schon seit Jahrtausende geltende Lebensweisheit, dass nichts so beständig sei wie der Wandel, beschreibe sehr gut die aktuelle Situation. Abschließend wünschte er den jungen Berufsstartern von Herzen Glück und Erfolg sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich.

Einem kurzen schulischen Rückblick durch den ehemaligen Klassenlehrer, Herrn Oberstudienrat Werner Fechner, folgte die Zeugnisübergabe der Berufsschulabschlusszeugnisse mit der Ehrung der beiden besten Auszubildenden Maik Fredrich und Alexander Knobloch.

Die feierliche Zeugnisübergabefeier wurde musikalisch umrahmt von der jungen talentierten Pianistin Jennifer Butsch.

Die Prüfungen haben bestanden:

Andrea Bug, Sophie Dechert, Lisa Eifert, Daniel Fischer, Moritz Flieder, Maik Fredrich, Diamant Gashi, Anne Grosch, Isabell Haschke, Lukas Henkel, Magdalena Herber, Loris Isberner, Alexander Knobloch, Cynthia-Selina Kraus, Anabel Krenzer, Janine Leinweber, Laura Leinweber, Leonie Link, Alexandros Ritz, Anne Schadock, Lisa Schäfer, Sebastian Stumpf, Sinan Tanriverdi, Désirée Trost, Selma Uhrig, Svenja Wißler. (pm) +++