Drittes Wurstfest

Oktoberfest im März - "Aushängeschild für die Region“ erfährt große Resonanz

Feierliche Eröffnung des dritten Tanner Wurstfestes mit Bürgermeister Mario Dänner, Initiatoren Marcus Mihm und Jessica Seitz, Sängerin Marilena Kirchner und CDU-Kreisbeigeordneten Hermann Müller (von links).
Foto: Gilbert

13.03.2018 / TANN - Ein Oktoberfest der besonderen Art und das bereits im März? Diese Idee hat anlässlich des dritten Tanner Wurstfestes eine riesige Resonanz hervorgerufen und rund 1.000 Gästen feierten am vergangenen Wochenende zwei Tage ausgelassen in der Markt- und Eventhalle des Hotel-Gasthofs „Zur Krone“.

Im Blickpunkt standen ein fetziges Konzert der Draufgänger, ein Dirndl-Wettbewerb und natürlich leckere Gerichte rund um die Wurst aus der Metzgerei Mihm. Eröffnet wurde das Tanner Wurstfest am Samstag von Krone-Inhaber und Veranstalter Marcus Mihm und Lebensgefährtin Jessica Seitz. „Brot, Bier und die Wurst stillen Hunger und Durst“, mit diesem Reim begrüßte Mihm launig die Gäste, lud Schirmherr und Tanns Bürgermeister Mario Dänner zum Fassanstich und damit zur Eröffnung des Wurstfestes ein. Dänner bezeichnete die zweitägige Veranstaltung als ein Aushängeschild für die Region und für Tann, die sich bereits im dritten Jahr in Folge sehr gut etabliert habe. Lob kam ebenso vom CDU-Kreisbeigeordneter Hermann Müller, der insbesondere die Privatinitiative der Familie Mihm hervorhob und verdeutlichte, dass dieses Engagement beispielhaft sei. Kein Halten gab es mehr für die Gäste, als die Band „Die Draufgänger“ aus der Steiermark die Bühne betraten. Am Sonntag spielten dann passend zum Frühschoppen die „Achtzylinder“. (pm) +++